Sie sind jeden Tag Heldinnen und Helden

Zum „Tag der Pflegenden“: Evangelisches Krankenhaus Johannisstift dankt mit Rosen und Geschenken seinen Pflegekräften

Für das Evangelische Krankenhaus Johannisstift Münster (EVK) sind seine Pflegekräfte jeden Tag Heldinnen und Helden – ganz unabhängig von der aktuellen Coronavirus-Pandemie. Zum „Tag der Pflegenden“ am Dienstag, 12. Mai, überraschte die Pflegedienstleitung daher die einzelnen Stationen mit farbenfrohen Rosen, kleinen Geschenken und einem Dankes-Text – jeweils für jeden Mitarbeiter aus dem Bereich Pflege. Die Pflegedienstleitung hatte die wertschätzende Aktion zusammen mit den Abteilungsleitern vorbereitet. Dazu zählte auch ein Banner am Haupteingang, das alle Pflegekräfte des Hauses schon bei Schichtbeginn begrüßte, und zwar mit dem Text: „12.05.2020, Tag der Pflegenden: Für uns seid ihr immer Heldinnen und Helden“. Das Banner zeigt zudem die bekannte Skizze des Streetart-Künstlers Bansky, der seine Zeichnung eines kleinen Jungen, der eine Krankenschwester-Puppe in den Händen hält, bekanntlich einem Krankenhaus in New York geschenkt hat. Mit der Überraschungs-Aktion für die Pflegekräfte dankten die Pflegedienstleitung und die Abteilungsleiter den Kolleginnen und Kollegen für jeden einzelnen Tag, an dem die Pflegekräfte für die Patienten da sind, nicht nur in der momentanen Krise.

Zurück