EVK Münster eins der besten Krankenhäuser Deutschlands

2200 Häuser wurden unter die Lupe genommen, 403 erhielten die Auszeichnung

Das Evangelische Krankenhaus Johannisstift Münster zählt zu den besten Krankenhäusern in ganz Deutschland. Es überzeugt sowohl mit der Qualifikation seiner Mitarbeiter und seinem Leistungsspektrum als auch mit der Zufriedenheit der Patienten (Online-Bewertungen). Das ergab eine Studie, die die Frankfurter-Allgemeine-Zeitung in Auftrag gegeben hat. Dafür haben sich das F.A.Z.-Institut und das IMWF Hamburg (Institut für Management- und Wirtschaftsforschung) die Daten von insgesamt 2200 Krankenhäusern in der gesamten Republik genauer angesehen. Die Fakten belegen es: Das EVK gehört zu den 403 Siegern der Studie. In der Kategorie „150 bis 300 Betten“ zählt es zu den Besten und belegt Platz 47. Dabei ist das Krankenhaus im Münsteraner Kreuzviertel mit rund 162 Betten in seiner Kategorie sogar eines der kleineren Häuser, kann mit den größeren Einrichtungen in dieser Gruppe aber problemlos mithalten.

Wir freuen uns, dass wir zu den Siegern der Studie gehören. Das Ergebnis bestätigt uns, dass wir mit unserem breit gefächerten altersmedizinischen Angebot heute einzigartig für Münster und die Region sind“, sagt Jochen Brink, Geschäftsführer des EVK Münster. „Wir sind für unsere Patienten ein Zuhause auf Zeit, ein kleines, familiäres Haus, aber mit großer Expertise.

Die Studie legte für die Auswertung einerseits die Qualitätsberichte der Krankenhäuser zugrunde, und führte diese mit den Meinungen von Patienten und Patientinnen zusammen. Online-Portale wie „TK-Klinikführer“ der Techniker Krankenkasse, die „Weisse Liste“ – ein Projekt der Bertelsmann Stiftung und der Dachverbände der größten Patienten und Verbraucherorganisationen – sowie die Website „Klinikbewertungen.de“ wurden dabei berücksichtigt.

Wichtig für die Studie waren also die Wahrnehmung durch die Patienten, die medizinische und pflegerische Versorgung, der Umfang des nichtmedizinischen Leistungsangebots sowie die im Krankenhaus vorhandenen Kontrollmechanismen (zum Beispiel Risikomanagement, Fehlermeldesystem und Hygienemanagement).

Zurück